Regaine Test

Im Regaine Test führe ich alles Wissenswerte zum Haarwuchsmittel Regaine auf. Regaine wurde speziell für den erblich bedingten Haarausfall konzipiert. Dabei sollen die ersten sichtbaren Ergebnisse bereits nach 12 Wochen auftreten, da das Haarwuchsmittel Regaine der verminderten Aktivität von Haarfollikeln entgegenwirkt. Die Anwendung erfolgt bei erblich bedingtem Haarausfall.

Soweit zumindest das Versprechen des Herstellers. Doch wie sieht es in der Praxis aus? In meinem Regaine Test möchte ich dir entsprechende Hilfestellung gegen Haarausfall leisten und deine Fragen beantworten.

Regaine Test Produktbild

Der Haarausfall beim Mann

Der genetisch bedingte Haarverlust beginnt in der Regel zwischen dem 20. und 30. Lebensjahr. Dies äußert sich am dünner werdenden Haar an den Schläfen und den Scheitelregionen. Im weiteren Verlauf fallen die Haare zunehmend aus. Es bilden sich kahle Stellen. Es kommt zu den sogenannten Geheimratsecken beziehungsweise zu kahlen Stellen am Oberkopf beim Mann. Bei der Frau werden die Haare meist am Scheitel dünner und fallen dann ebenfalls nach und nach aus.

Dieser Haarausfall ist vererbt, väterlicher- und mütterlicherseits. Der Einfluss der mütterlichen Seite ist jedoch stärker. Beim erblich bedingten Haarausfall handelt es sich um keine Krankheit, sondern um eine Veranlagung für eine Überempfindlichkeit der Haarfollikel. Dabei reagieren diese zu stark auf Abbauprodukte des männlichen Sexualhormons Testosteron.

Belegte Wirksamkeit im Regaine Test

Die Wirkung von Regaine wurde in mehreren klinischen Studien wissenschaftlich belegt. Der Regaine Test zeigte, dass die Wirkung sowohl bei Männern als auch bei Frauen (siehe Regaine Frauen) auftritt.

Ein US Forschungsteam unter der Führung von Dr. med. Anne W. Lucky konnte herausfinden, dass unter 381 weiblichen Testpersonen über einen Zeitraum von 48 Wochen eine deutliche Zunahme des Haarwachstums stattfand. Bei Männern bekamen unter der Leitung von Dr. med. Anne Elise a. Olsen 352 Männer Minoxidil-Schaum und ein wirkstofffreies Placebo verabreicht. Das Ergebnis: Nach zwölf Wochen war die vierfache und nach 16 Wochen die fünffache Zunahme der Haaranzahl festzustellen.

Das Haarwuchsmittel Regaine enthält den Wirkstoff Minoxidil. Indem es die Blutgefäße erweitert, fördert es die Blut- und Nährstoffversorgung des Haares. Dadurch wird vorhandenes Haar gestärkt und neue Haare wachsen besser nach.

Was hilft gegen Haarausfall: Regaine MännerRegaine Test: Regaine Männer

Regaine Männer*

Regaine wirkt bei erblich bedingtem Haarausfall zu 90%. Erhältlich ist Regaine in Apotheken oder im Sparangebot bei Amazon. Regaine fördert die Durchblutung der Haarfolikel und stärkt diese somit. Durch die lokale Auftragung ist Regaine sehr sparsam anzuwenden und enthält kaum Nebenwirkungen.

 

Wirkstoff Minoxidil im Regaine Test

Der Regaine Test zeigte, dass die Wirkung durch den Wirkstoff Minoxidil hervorgerufen wird. Wie dieser Wirkstoff wirkt ist im Detail nicht bekannt. Jedoch wird davon ausgegangen, dass er sowohl die Haardichte, die Synthese der Haarfollikel, als auch die Haardicke steigert, die Kapillaren erweitert und auch die Wachstumsphase der Haare verlängert. Experten haben die Vermutung, dass der Effekt auf der Durchblutungssteigerung der Kopfhaut beruht.

Bei dem Wirkstoff Minoxidil handelt es sich ursprünglich um ein Bluthochdruck-Medikament. Seit 1988 wird es auch bei Haarausfall eingesetzt. Als Blutdruck-Medikament wurde als "Nebenwirkung" unter anderem verstärkter Haarwuchs beobachtet. Seit 1996 ist der Patenschutz auf Minoxidil erlöschen. Seitdem wird es in zahlreichen Medikamenten verwendet.

Der Haarausfall ist ein typisches Männerleiden. Bei Männern ist der Haarverlust durch Vererbung stark verbreitet. Dabei sprechen Studien von einer Zahl von bis zu 80% leidender Männer, zum aller größten Teil erblich bedingt. Viele nehmen über die Zeit diesen Haarverlust und die damit einhergehende spätere Glatzenbildung hin und akzeptieren diese. Sie wissen oft nicht, dass es Möglichkeiten gibt, die Haarwurzel zu kräftigen und so neues Haarwachstum anzuregen.

Dabei wird mit dem Haarwuchsmittel Regaine der Haarausfall bei Männern in 90% der Fälle gestoppt. Und es ist sogar das Wachstum neue Haare möglich. Die ersten Ergebnisse sind bereits nach zwölf Wochen sichtbar. Die Wirksamkeit wurde in über 100 wissenschaftlichen Studien belegt. Dabei ist Regaine rezeptfrei und einfach über das Internet beziehbar.

 

Zur Anregung des Haarwachstums ist Minoxidil als Lösung oder als Schaum verfügbar.

Regaine im Taff Test

Regaine Schaum oder Lösung?

Die meisten Menschen bevorzugen den Schaum, da er von der Handhabung her praktischer ist. Die Lösung verläuft leichter und du würdest mehr von dem Haarwuchsmittel verbrauchen als notwendig. Der Vorteil der Lösung ist, dass es etwas kostengünstiger ist.

Ich empfehle dir den Regaine Schaum zu verwenden, da du Ihn leichter genau an der benötigen Kopfstelle einmasieren kannst.

Die Anwendung im Regaine Test

Die Anwendung erfolgt zweimal täglich. Somit kann es einfach mit dem Zähneputzen kombiniert werden. Es kann zur täglichen Baderoutine gemacht werden und dauert nur wenige Minuten. Am besten wendest du Regaine für Männer bzw. für Frauen morgens und abends an, so dass es so selbstverständlich wie das Zähneputzen wird. Dein Haar kannst du im Anschluss wie gewohnt stylen, da Regaine weder fettet noch klebt. Damit du die Anwendung nicht vergisst, empfehle ich dir Regaine am besten im sichtbaren Bereich im Badezimmer zu platzieren.

Mein Rat: Wichtig ist, dass die Anwendung regelmäßig und dauerhaft durchgeführt wird. So können Männer in der Regel zwischen der zwölften und 16. Woche ein starkes Haarwachstum neuer und kräftige Haare als Erfolg verbuchen. Um das Hauswachstum anzuregen, ist jedoch die regelmäßige Anwendung wichtig. Das Gleiche gilt für die Frau. Ebenso wichtig ist, dass du Regaine ganz gezielt auf die betroffenen Stellen aufträgst. Nur so kann es effektiv wirken.

Der Regaine Test zeigt, dass je früher du mit der Anwendung von Regaine beginnst, desto höher sind deine Chancen auf Erfolg. Dies liegt darin begründet, dass der erblich bedingte Haarverlust ein schleichender Prozess ist und sich in der Regel über Jahre hin zieht. Je früher du beginnst, desto besser sind deine Erfolge.

Die Nachteile

Die Nachteile von Regaine lassen sich kurz zusammenfassen. Regaine muss regelmäßig angewendet werden. Wird Regaine nicht regelmäßig angewendet, sind die vorangegangen Mühen umsonst.

Ein weiterer Nachteil sind die anfallenden Kosten. Mein Test hat gezeigt, dass im Monat eine Packung Schaum benötigt wird und daher mit Kosten von ca. 17 Euro für Frauen und ca. 20 Euro für Männer zu rechnen ist. Dabei kann ich dir den Tipp geben, Regaine im Internet zu kaufen und nicht in der Apotheke. Das Produkt und die Wirkung bleiben das Gleiche. Lediglich der Preis unterscheidet sich teils erheblich. Du sparst ebenfalls, wenn du die Dreimonatspackung verwendest.

Auch das Shedding (verstärkter Haarausfall nach zwei bis drei Wochen) ist ein Nachteil. Da es jedoch ein Zeichen dafür ist, dass Regaine besonders gut anspricht, sehe ich persönlich es nicht als Nachteil, möchte es aber der Vollständigkeit halber erwähnt haben.

Zudem kann die Kopfhaut etwas gereizt bzw. gerötet sein.

Das Fazit des Regaine Tests

Der Regaine Test zeigt, dass das Haarwuchsmittel Regaine zurzeit das beste Mittel gegen Haarausfall am Markt ist. Regelmäßig angewendet erzielst du damit wunderbare Ergebnisse. Jedoch musst du dazu diszipliniert sein und die Anwendung regelmäßig durchführen.

Regaine Männer*

Regaine wirkt bei erblich bedingtem Haarausfall zu 90%. Erhältlich ist Regaine in Apotheken oder im Sparangebot bei Amazon. Regaine fördert die Durchblutung der Haarfolikel und stärkt diese somit. Durch die lokale Auftragung ist Regaine sehr sparsam anzuwenden und enthält kaum Nebenwirkungen.

Was hilft gegen Haarausfall: Regaine MännerRegaine Test: Regaine Männer

 

Erfahre weitere nützliche Tipps zum Thema "Was hilft gegen Haarausfall?".

Follow by Email
Facebook

Facebook
Google+

Google+
http://was-hilft-gegen-haarausfall.info/regaine-test

 

*Affiliate-Link